Twitter-Timeline

Dieses Video wurde uns mit folgendem Text zugeschickt:

„Zeit, sich den öffentlichen Raum und die Straßen zurück zu holen!

Demonstration und Kundgebung gegen rassistische Abschottung Europas und für Evakuierung griech. Lager in #Würzburg

Gegen 16 Uhr formierte sich gestern am Bahnhofsvorplatz eine Demonstration, um auf die sich aktuell stark verschlimmernde Lage Geflüchteter aufmerksam zu machen

Gestern kamen auf dem oberen Markt in #Würzburg ca. 60 Menschen zusammen, um den Opfern der #Novemberpogrome zu gedenken. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Erinnern heißt kämpfen“. Kerzen auf der Kundgebungsfläche erinnerten an die Opfer dieser Nacht.

#noAfD-Kundgebung am Würzburger Marktplatz zum Jahrestag der Novemberpogrome - großer Gegenprotest!

„Ganz #Würzburg hasst die AfD“, riefen die etwa 250 Gegendemonstrierenden dem kleinen Häufchen von 15 AfD-Anhänger:innen zu.

Heute um 16 Uhr ab Hbf demonstriert die @SeebrueckeWue gegen das Sterben im Mittelmeer und für die Evakuierung der griechischen Lager.

“MY BODY, MY CHOICE” steht auf einem Plakat im Würzburger Ringpark. Die Parole wehrt sich gegen Einschnitte in die körperliche Selbstbestimmung.

Zum Gedenken an die Pogromnacht des 9. Novembers 1938 wurden bereits am Sonntag in Karlstadt und Laudenbach Stolpersteine geputzt. Zudem wurde die ehemalige Synagoge in Laudenbach besucht. Sie zählt zu den ältesten baulich wenig veränderten Dorfsynagogen in Deutschland.

Von Samstag, 07.11. auf Sonntag, 08.11, hat eine Gruppe Aktivist:innen aus #Würzburg einige Banner aufgehängt, um sich mit den Widerstand gegen die Rodung des Dannenröder Waldes zu solidarisieren.

Heute vor 81. Jahren scheiterte Georg Elsers Attentat auf Hitler knapp. Aus diesem Grund reposten wir heute einen unserer Artikel aus dem vergangenen Jahr:

Verschwiegen, ermordet, verleugnet. Zum 80. Jahrestag des #GeorgElser Attentats.

(Bild:

Würzburg gegen Faschismus und Rassismus!

In den nächsten Tagen stehen gleich mehrere Veranstaltungen in #Würzburg an:

Am Montag, 9.11.2020 ab etwa 14:30 Uhr, demonstrieren Antifaschist:innen gegen einen Aufzug der #noAfD am Würzburger Marktplatz.

Das MediNetz #Würzburg lädt alle Interessierten zu einem Online-Infotreffen nächsten Dienstag um 18 Uhr über Zoom ein:

Lust Dich mit uns für Menschenrechte einzusetzen und vielleicht sogar noch ein bisschen Interesse an med. Versorgung, Beratung oder Erfahrungen im Bereich

Das Rojava-Soli Bündnis aus #Würzburg ist aktuell leider inaktiv. Einer unserer Mitglieder schreibt jedoch Texte und Gedichte um in Worte zu fassen, was ihm durch den Kopf geht.

Anlässlich der internationalen Woche der Solidarität und des Widerstands ein paar Worte seinerseits: