#würzburg

Twitter-Threads

Twitter-Threads

„Reise nach Germania“ Vortrag über Studentenverbindungen – Leon Enrique Montero in #Würzburg

Hunderte Menschen strömen am Montagabend ins Felix-Fechenbachhaus in Grombühl, denn @le0nenrique kommt zurück in seine Heimatstadt. Vor dem Vortrag liest Leon noch auf der Bühne

Der Vortragende an einem Rednerpult. Im Hintergrund ist noch eine Ecke seiner Präsentation zu erkennen

Bericht zu den Protesten und Aktionen gegen die Innenministerkonferenz (IMK) in #Würzburg.

Vom 1. - 3. Juni 2022 fand in Würzburg die Frühjahrskonferenz der Innenminister*innen und -senator*innen (#IMK2022) statt. Im Vorfeld mobilisierte das Bündnis @NoIMKWue, das sich u.a.

Demo vor der Residenz. Nebeneinander sind zahlreiche Transpis aufgereiht und dahinter weht die 3x3 m Antifafahne

Anlässlich der Innenministerkonferenz, die vom 1. - 3. Juni in #Würzburg stattfindet, haben sich mehrere Gruppen zusammengeschlossen und die Kampagne “Keine Macht den Sicherheitsbehörden” gestartet. Auf den Kanälen von @NoIMKWue werdet ihr über Aktionen, Demos und Infos twitter.com/NoIMKWue/statu…

Gemeinsam auf die Straße zum queer*feministischen Kampftag 2022 in Würzburg!

Anlässlich des #8Maerz finden morgen in #Würzburg zwei Veranstaltungen statt.

15:30 Uhr: Menschenkette

Dom

16:30 Uhr: Kundgebung & Open Mic + Theaterperformance + Feminist Twerking

Unterer Markt

Über den weißen Hintergrund ziehen sich quer von links unten nach links oben die pride-Farben. In deren Zentrum ist ein All-gender Zeichen mit schwarzer, lila hinterlegter Faust in der Mitte abgebildet. Darüber steht in weiß "Gemeinsam auf dir Straße zum queer*feministischrn Kampftag 2022". Das queer*feministisch ist schwarz, der Rest lila hinterlegt. Unten links ist ein schwarzer Block mit weißer Schrift "Di, 8. März 2022
15:30 Uhr: Menschenkette 
Treffpunkt: Dom 
16:30 Uhr: Kundgebung & Open Mic + Theaterperformance + Feminist Twerking 
Treffpunkt: Unterer Markt"
Rechts daneben ist ein lila Block mit Aufschrift "Erkennungsmerkmal: Farbe lila
Plakate und andere kreative Ausdrucksmöglichkeiten erwünscht! 
Organisation: Feministisches Theaterkollektiv" darunter die Logos der jungen IG BAU, des feminist twerking, der Seebrücke Würzburg und MissMutig

Hanau-Gedenkdemonstration 19.02.2022

Am 19.02.2022, dem zweiten Jahrestag des rassistischen Anschlags von #Hanau, kamen in zahlreichen Städten Menschen zusammen um den Opfern zu gedenken. Auch in #Würzburg versammelten sich ab 16:00 Uhr 400 Demonstrierende auf den Mainwiesen

Demo von vorne. Die Demonstrierenden halten ein Pappschild mit der Aufschrift "Hanau war kein Einzelfall" hoch, recken die Fäuste und halten das weiße Frontbanner mit der Großbuchstaben-Aufschrift "Respect my existence or expect our resistance". Existance und Resistans sind rot, der Rest in schwarz geschrieben. Rechts steht senkrecht "BiPoC united".

Zwei Jahre nach dem rassistischen Anschlag in #Hanau: Erinnerung, Gerechtigkeit, Aufklärung, Konsequenzen!

Demonstration in #Würzburg

Samstag, 19.02.22,

um 16:00 Uhr,

auf den Mainwiesen bei der Talavera

Auf grauem, leicht gemustertem Hintergrund steht weiß unterlegt "Demonstration und Kundgebung". Darunter in weiß "zum zweiten Jahrestag des rechtsterroristischen Anschlags in Hanau". 
Wieder weiß unterlegt "19.02.2022" und darunter in weiß "16 Uhr - Mainwiesen bei der Talavera, Würzburg".
Unten sind in einem weißen Balken die Logos der Gruppen abgebildet: Schwarzlicht Würzburg, Antifa Würzburg, Fridays for Future, Seebrücke Würzburg, KulturS e.V., BI_PoC- Gruppe.

Demonstration gegen #Querdenken!

Morgen, 19.01.22, 18 Uhr

Unterer Markt #Würzburg

Auch diesen Mittwoch wird wieder gegen Verschwörungsideologien und für einen solidarischen Umgang miteinander in der Pandemie demonstriert.

Auf gelb-strukuriertem Hintergrund steht in weiß umrandeter violetter Schrift steht "19.01. 18:00 Uhr Unterer Markt" und mit einer Schwarzen Linie getrennt kleiner darunter "Solidarität statt Schwurbel!"
Klein und schwarz steht "Kundgebung für einen wissenschaftlichen Umgang mit & die gegenseitige Rücksichtnahme in der Pandemie", rechts daneben ist eine FFP-2-Maske skizziert. Ganz unten steht ebenfalls klein und mit weiß umrandeter violetter Schrift "Gemeinsam gegen Verschwörungsideologien!"

Impfgegner protestieren erneut in Würzburg!

Morgen wollen die Gegner*innen von allen Hilfsmitteln zur Eindämmung der Coronamaßnahmen wieder in #Würzburg demonstrieren. Angepeitscht von antisemitischen Erzählungen steigt die Gewaltbereitschaft des Mobs immer mehr.

Auf weinrotem Hintergrund mit schwarzer Schrift ist skizzenhaft ein Gehirn dargestellt. Oben links steht fett "29.12. 18:00" und kleiner darunter "Oberer Markt". Unter dem Gehirn steht ebenfalls fett "Klar denken statt rechts abdrehen"

Solidarität gegen Repression und Polizeistaat! Demonstration am 13.12.21.

Montag, den 13.12.2021 gingen gegen 18:30 in #Würzburg knapp 200 Menschen auf die Straße, um gegen Repression und Polizeistaat zu demonstrieren. Aufgerufen hatte ein Bündnis.

#wue1312

Demo von vorn. Rotes Fronttranspi "Solidarität! Gegen Repression und Polizeistaat" mit zwei Händen, die einen Schlagstock zerbrechen links daneben. Dazu Doppelhalter und Fahnen. Auch in rot mit weißer Schrift "Bullen lasst euch impfen" und  "Gegen Polizeigewalt"

Demonstrationszug & Kundgebung am 18. Dezember in #Würzburg

Die katastrophale Situation im polnisch-belarussischen Grenzgebiet hält an. Noch immer sterben Menschen. Statt Fliehende aufzunehmen und humanitäre Korridore zu schaffen, hält die EU an ihrer mörderischen

Mintgrünes Sharepic auf dem -minimal blasser - ein Haus mit verschiedenen eckigen und runden Fenstern abgebildet ist. Im Haus steht in Schwarz "Demonstrationszug + Kundgebung" und in dunkelgrün darunter "Taucht Würzburg in grünes Licht der Solidarität! 
Samstag, 18.12. | 16:00 Uhr
Bahnhofsvorplatz, Würzburg"

Solidarität gegen Repression und Polizeistaat!

13.12.2021

18:30 Uhr am Hbf #Würzburg

Mit dem Gewaltmonopol des Staates im Rücken müssen sich Polizist*innen meist keine Gedanken über Konsequenzen ihres Handelns machen. Stattdessen erhalten sie im Rahmen der

#wue1312

Der Hintergrund sieht aus wie ein rotes, unordentlich mit Luftblasen und Falten aufgeklebtes Plakat. In weißen, dicken Großbuchstaben steht ganz oben "13.12.". Darunter etwas kleiner "18:30 Uhr | HBF". Im Zentrum ist ein Schlagstock abgebildet, der von zwei Händen zerbrochen wird. Darunter steht wieder groß "Demo". Unterhalb davon - wieder kleiner geschrieben - steht "Solidarität! Gegen Repression & Polizeistaat!"

Hanau-Mahnmal in #Würzburg wiedererrichtet!

Ende Juli zerstörten FaschistInnen ein Mahnmal am Würzburger Dallenbergbad, das an die Opfer des rassistischen Terroranschlags von #Hanau erinnert. Nach nur drei Tagen waren alle Porträts der in Hanau Ermordeten neu gemalt worden.

Heute demonstrierten in #Würzburg 50 bis 60 Menschen gegen das bayerische Polizeiaufgabengesetz. Damit folgten sie dem Aufruf der @antifa_wue, die sich unter dem Motto „Gegen das PAG – Nieder mit dem Polizei- und Überwachungsstaat!“ die aktuelle #noPAG-Novelle zum Anlass

Demonstration von der Seite vor dem Brunnen am Bahnhofsvorplatz. Vorne ist das schwarze Fronttranspi ("Gegen Polizei - und Überwachungsstaat". Die weiße Schrift ist oben und unten von Stacheldraht eingerahmt und auf der rechten Seite befindet sich eine gemalte weiße Kamera), dahinter kommt ein rotes Seitentranspi mit schwarzer, aus Kameraperspektive nicht komplett lesbaren Schrift "Freiheit für (...) Gefangenen" und dahinter ein pinkes mit schwarzem, von einem Keil durchbrochenen Rahmen und weißer Schrift "Gegen Rechtsruck und Polizeistaat".

Hanau Denkmal übermalt!

Heute, am 23.07.21, wurde das erst vor kurzen eingeweihte #Hanau Denkmal (wir berichteten an der Haltestelle Dallenbergbad in #Würzburg übermalt. Die Farbe war heute Morgen noch frisch, die Tat fand diese Nacht statt.

Wendeltreppe im Grünen mit schwarzem Mittelstück. Weiße Ovale und Rechtecke befinden sich am den Stellen, wo früher Gesichter und Namen der Opfer standen.

Gedenken an die Opfer des 25. Juni in #Würzburg.

Gedenkkundgebung für die Opfer des 25. Juni in Würzburg:

Freitag, 2. Juli, ab 19 Uhr am Würzburger Bahnhofplatz.

Wir sind schwer getroffen und noch immer schockiert von den Ereignissen, die sich letzten Freitag rund um den

Schwarzes Sharepic. Unten ist ein weißer Balken, in dem alle Logos der beteiligten Gruppen abgebildet sind. Oben links steht in dünner, weißer Schrift "Gedenkkundgebung
2. Juli 2021, 19 Uhr
Bahnhofsplatz, Würzburg"

Allen Betroffenen von heute in #Würzburg gilt unser Mitgefühl. Wir wünschen den Verletzten gute Besserung. Unser herzliches Beileid ist bei den Angehörigen.

Niemand muss mit dieser Situation gerade alleine umgehen! Redet, wenn ihr wollt, mit Menschen darüber und glaubt nicht,

Soliparty “Mit Miese durch die Krise” im Cairo

Für die erste Küfa morgen von 12 bis 13:30 Uhr sind noch einige Plätze frei. Meldet euch also noch für leckeres Essen an. Die Einnahmen gehen an lokale Projekte und Organisationen.

Info@cairo.wue.de

#Würzburg

Menschenkette für die Straffreiheit von Schwangerschaftsabbrüchen!

Am Samstag, den 15.05.2021, planen die Kritischen Mediziner:innen (insta: @:kritmedwuerzburg) der Universität #Würzburg um 16 Uhr eine Menschenkette, um 150 Jahre Widerstand gegen die Kriminalisierung

Auf einem Bordstein zwischen Weg und Wiese liegt ein Haufen aus hölzernen Kleiderbügeln mit Drahtkopf und Absperrband

„Masken für alle und zwar umsonst“ – Zweite #LockDownCapitalism-Demonstration in #Würzburg

Trotz Winterwetter versammelten sich am Samstag, 30.01.2021, erneut über 100 Menschen am Würzburger Hauptbahnhof, um für eine menschenwürdige Pandemiebekämpfung zu demonstrieren.

[Thread]

Die Demo ist auf der Höhe fielmann in der Kaiserstraße. Nach dem Fronttranspi mit Aufschrift "Lockdown Capitalism" wird eine grüne "Antifa Enternasyonal"-Flagge geschwenkt.

Sparkasse Mainfranken, sicher dass ihr diese Kund:innen haben wollt?

Der #noAfD Kreisverband #Würzburg, bekannt für

seine rassitischen und antisemitischen Entgleisungen, von denen wir in der Vergangegenheit bereits mehrfach berichtet haben (

&

Das Bild zeigt einen Facebook-Post des AfD Kreisverbands Würzburg. Dort ruft die AfD für Spenden auf und listet unter anderem ein PayPal- und ein Sparkasse-Mainfranken-Konto. Die Fotoaufschrift lautet: "@Sparkasse Mainfranken: was soll das?"

Am Rande des täglichen #Elternstehenauf Spaziergangs in #Würzburg kam es seitens der Polizei zu Repression und einer Gefährderansprache gegen Genoss:innen und Journalist:innen.

Einer der betroffenen Genossen postete folgenden Text, in dem er die Situation beschrieb:

Erfahrungsbericht: Ein Wochenende im Dannenröder Wald

Vergangenes Wochenende sind mehrere Menschen aus #Würzburg in den “Danni” gefahren. Zuvor gab es unter anderem auch von @Ende__Gelaende einen Aufruf, die Aktivisti vor Ort zu unterstützen. Dieser Text wurde uns zugeschickt.

Bild: Einar

Demonstration und Kundgebung gegen rassistische Abschottung Europas und für Evakuierung griech. Lager in #Würzburg

Gegen 16 Uhr formierte sich gestern am Bahnhofsvorplatz eine Demonstration, um auf die sich aktuell stark verschlimmernde Lage Geflüchteter aufmerksam zu machen

Gestern kamen auf dem oberen Markt in #Würzburg ca. 60 Menschen zusammen, um den Opfern der #Novemberpogrome zu gedenken. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Erinnern heißt kämpfen“. Kerzen auf der Kundgebungsfläche erinnerten an die Opfer dieser Nacht.

#noAfD-Kundgebung am Würzburger Marktplatz zum Jahrestag der Novemberpogrome - großer Gegenprotest!

„Ganz #Würzburg hasst die AfD“, riefen die etwa 250 Gegendemonstrierenden dem kleinen Häufchen von 15 AfD-Anhänger:innen zu.

Von Samstag, 07.11. auf Sonntag, 08.11, hat eine Gruppe Aktivist:innen aus #Würzburg einige Banner aufgehängt, um sich mit den Widerstand gegen die Rodung des Dannenröder Waldes zu solidarisieren.

Würzburg gegen Faschismus und Rassismus!

In den nächsten Tagen stehen gleich mehrere Veranstaltungen in #Würzburg an:

Am Montag, 9.11.2020 ab etwa 14:30 Uhr, demonstrieren Antifaschist:innen gegen einen Aufzug der #noAfD am Würzburger Marktplatz.

Das MediNetz #Würzburg lädt alle Interessierten zu einem Online-Infotreffen nächsten Dienstag um 18 Uhr über Zoom ein:

Lust Dich mit uns für Menschenrechte einzusetzen und vielleicht sogar noch ein bisschen Interesse an med. Versorgung, Beratung oder Erfahrungen im Bereich

Das Rojava-Soli Bündnis aus #Würzburg ist aktuell leider inaktiv. Einer unserer Mitglieder schreibt jedoch Texte und Gedichte um in Worte zu fassen, was ihm durch den Kopf geht.

Anlässlich der internationalen Woche der Solidarität und des Widerstands ein paar Worte seinerseits:

Kein Vergeben, kein Vergessen: neue Denkmäler in #Würzburg

Im Juni wurde der DenkOrt Deportation am Würzburger Hauptbahnhof eingeweiht. Das Koffer-Denkmal soll an die 2100 deportierten unterfränkischen Jüd:innen erinnern (wir berichteten:

CBD-Automaten in #Würzburg? Das geht laut örtlicher Polizei natürlich garnicht!

Deswegen hat die Polizei die #CBD-Automaten abgebaut. Kippenautomaten stehen weiterhin an jeder Ecke. Die Kund:innen trauern um die Automaten und werden wieder zurück auf den Schwarzmarkt gedrängt.

Demo in Würzburg: Geplanter „EU-Migrationspakt“ ist menschenunwürdig!

Die #EU-Kommission plant mit ihrem EU-Migrationspakt die „Festung Europa“ weiter auszubauen. Dagegen regt sich in #Würzburg Widerstand.

Solidaritätsaktion mit Menschen in #Moria: Aktivist vor Gericht

#Würzburg am 5.4.2020: Söder hat den Lockdown beschlossen und im Lager in Moria spitzt sich die inhumane Lage immer schärfer zu. Doch Demonstrationen sind verboten.

Auf die Straße mit der @IGBAU! - Busfahrt ab #Würzburg

Am Freitag, 21.08.20, demonstrieren die Arbeiter:innen im Bauhauptgewerbe für höhere Löhne und eine Bezahlung der Wegezeit.

Kommentar eines Schwarzlicht #Würzburg Autors:

Während sich beipielsweise die linke Twitterbubble auf das nicht Einhalten von Coronaschutzmaßnahmen auf der Verschwörungsdemo in #Berlin einschießt, anstatt deren Inhalte zu kritisieren - …

„Die Situation in Moria ist heftig“ - Lagebericht aus Lesbos und Solidarität aus #Würzburg!

Erstmal die gute Nachricht. H., die bereits seit mehreren Monaten auf Lesbos in der Geflüchtetenhilfe arbeitet, geht es soweit „ganz gut“.

Demo gegen Wohnungsnot in Würzburg!

Wir leben im Kapitalismus. Während die meisten Monat für Monat ackern und am Ende nichts übrig bleibt, da die Miete alles auffrisst, haben es einige wenige leicht - ihnen gehört der wertvolle Wohnraum in #Würzburg.

Informationen zu Veranstaltungen und Mobilisierungen in und um #Würzburg: Schwarzlicht Würzburg gibt es nun auch auf Twitter!

Schreib uns doch eine DM, wenn du uns auf eine kommende Veranstaltung hinweisen oder einen Bericht über Vergangene einreichen willst