#küfa

Ab heute 15 Uhr könnt ihr Bestellungen aufgeben! (Details im Thread) #MiezeKoze #KÜFA twitter.com/schwarzlichtwu…

Schwarzlicht Würzburg (@schwarzlichtwue):
Futter für die Mieze! Wir veröffentlichen hiermit den Liefer-Vokü-Aufruf der #Miezekoze.
Die Mieze braucht Futter! Und zwar Futter für die Miete. Die aktuelle Situation trifft auch unser kollektives Zentrum in Grombühl finanziell hart.
Während wir, dank Online-Plena, die Krisen unserer Zeit - Kapitalismus, Patriarchat, Rassismus, Faschismus, Klimakrise und viel zu viele mehr - weiter bekämpfen können, fallen Veranstaltungen, die sonst das Geld für unseren Raum eingebracht haben, leider aus.
Wir wollen aber alles daransetzen, dass die MiezeKoze weiter erhalten bleibt, denn ohne sie fehlt in Würzburg ein wichtiger Anlaufpunkt für selbstorganisierte, linkspolitische Gruppen.
Deshalb rufen wir euch alle auf zum Futtern! Eine wichtige Veranstaltung, um Spenden für die Miete zu sammeln, waren immer die Voküs im Cairo.
Leider werden die aber in den nächsten Monaten nicht stattfinden können, deshalb scheuen wir keine Mühen, Masken und Handschuhe, um euch Vokü-Carepakete direkt nach Hause zu liefern.
Am Montag, den 25. Mai bringen wir euch zwischen 17.30 und 18.30 Uhr leckeres veganes Gulasch, Muffins und auf Wunsch auch ne Spezi oder ein klassisches Oettinger gegen Spende vor die Haustüre.
Um ordentlich planen zu können, nehmen wir Bestellungen nur zu folgenden Zeiten auf:

Telefonisch: Fr, 22.5. von 15-20 Uhr und Sa, 23.5. von 10 -15 Uhr

Per Nachricht (WhatsApp / Signal): von Fr, 22.5 15 Uhr bis Sa, 23.5. 15 Uhr

Nummer: 01639571547
Bei Lieferverzögerungen sind wir ebenfalls unter dieser Nummer erreichbar.

Bitte haltet folgende Infos bei der Bestellung bereit:

  • Für wie viele Personen bestellt ihr?

  • Nachtisch (Muffins)?

  • Oettinger/Spezi?

-Adresse (evtl + Klingelschildnamen + Stockwerk)
Die Daten werden selbstverständlich direkt nach der Liefer-Vokü vernichtet und für nichts anderes als die Koordinierung der Auslieferung verwendet. Liefern können wir nur in folgenden Stadtteilen: Altstadt, Sanderau, Frauenland, Grombühl, Zellerau.
Weitere Infos und Antworten auf eventuelle Fragen bekommt ihr unter der Bestellnummer oder per Mail an miezekoze@riseup.net.
Wenn du kein Essen bestellen willst, aber die Mieze trotz. finan. unterstützen möchtest, kannst du das per Überweisung tun (unbed. Verwendungszweck mit angeben):

Luftschloss e.V.

GLS Bank Bochum

Iban: DE02 4306 0967 6027 0758 00

BIC: GENODEM1GLS

Verwendungszweck: MiezeKoze Miete

Heute von 15-20 Uhr oder morgen von 10-15 Uhr könnt ihr unter der Nummer 01639571547 per WhatsApp, Signal oder Anruf Euer Essen gegen

Spende direkt nach Hause bestellen. Es gibt leckeres veganes Gulasch und auf Wunsch auch Nachtisch und Getränk. Die Spenden werden dringend für

die Miete der #MiezeKoze, einem selbstverwalteten, linken Raum in Grombühl gebraucht. Bitte haltet folgende Infos bei der Bestellung bereit:

• Für wie viele Personen bestellt ihr?

• Nachtisch (Muffins/Kuchen)?

• Oetti/Spezi?

• Adresse (evtl + Klingelschildnamen + Stockwerk) Update:

Das Liefergebiet wurde auf Heidingsfeld erweitert!

Heute ab 19 Uhr in der Neidertstraße 60: #KüFa und Soliparty für die #morgenroute! twitter.com/schwarzlichtwu…

Schwarzlicht Würzburg (@schwarzlichtwue):
Soliparty 08.02. für Serbienfahrt! #morgenroute

facebook.com/events/5359435…

Die Würzburger Aktivist*innen, die vergangene Woche eine Refugee-Support-Spendenfahrt nach Serbien gemacht haben, sind wohlbehalten zurück.
Allerdings sind vor Ort erschreckende und entsetzliche Situationen entstanden, die politische Kosten verursacht haben. Während der Spendenfahrt, die hauptsächlich aus privaten Geldern ermöglicht wurde, sind ebenfalls unerwartete Kosten angefallen.

twitter.com/schwarzlichtwu…

Schwarzlicht Würzburg (@schwarzlichtwue):
CW: Körperliche Gewalt

Wir veröffentlichen das Gedächtnisprotokoll von Marina, einer Aktivistin, die sich aktuell vor einem serbischen Gericht verantworten muss. Sie wurde zusammen mit zwei weiteren Aktivist*innen festgenommen.
Ihnen wird vorgeworfen, dass sie Angestellte einer Firma angegriffen haben sollen, als diese den Aufenthaltsort von sich auf der Flucht befindenden Menschen zu zerstören versucht hatten.
Content Warning: Dieses Gedächtnisprotokoll beschreibt sehr bildlich die Ausmaße der körperlichen Gewalt, welche von den Angestellten ausging.
@NoNameKitchen1 @Border_Violence
@NoNameKitchen1 @Border_Violence Menschen, welche auf TTS angewiesen sind, können den Text jetzt bei Facebook nachlesen: facebook.com/schwarzlicht.w…

Nun sitzen die Aktivist*innen vor einem fetten finanziellen Loch und wir wollen sie nicht alleine lassen!

Aus diesem Anlass wird am 08.02. ab 17 Uhr in der Zellerau, Neidertstr. 60, eine Soliparty geschmissen.
Es gibt Bier für’n Euro. Aber: wir rufen ausdrücklich alle dazu auf, nach ihrem Ermessen und Möglichkeiten Soli-Spenden mitzubringen!

Los geht’s mit Kaffee und Kuchen ab 17 Uhr und die Möglichkeit, mit den Aktivistis über die Situation und Erlebnisse vor Ort zu sprechen.
Wir zeigen Fotos und drucken verschiedene Berichte zum Nachlesen aus.

Abends gibt’s Küfa.
Danach kommt #MCEllebogen mit feministischen Rap und DJs (tba)

Außerdem planen wir eine leuchtende Soliaktion für die Würzburger Aktivistinnen, die seit Monaten Volunteers vor Ort in Serbien sind.
Es gibt jetzt einen Money-Pool für Spenden an die #Morgenroute:

twitter.com/schwarzlichtwu…

Schwarzlicht Würzburg (@schwarzlichtwue):
Spenden an die #morgenroute 🚒: paypal.com/pools/c/8miBVD…
Nachdem vor allem serbische und italienische Medien darüber berichtet hatten, greifen nun auch deutsche Medien das Thema auf: twitter.com/jungewelt/stat…

junge Welt (@jungewelt):
In der serbischen Grenzstadt Sid ist es zu einer Auseinandersetzung zwischen den Aktivisten der Hilfsorganisation #NoNameKitchen #Serbien und Anhängern der nationalistischen »Tschetnik-Bewegung Sokolovi« gekommen. jungewelt.de/artikel/372102…

Ein Aktivist der #morgenroute beklagt, dass das Schweigen größer als der Aufschrei sei:

twitter.com/ThomasPalmai/s…

Thomas Palmai (@ThomasPalmai):
In Serbischen Sid habe ich erlebt wie die habe von geflüchteten menschen verbrannt wurde wie Freund*innen von mir von Nazis mit Benzin übergossen wurde wie sie am gleichen tag in einem schauprozes des landes verwießen wurden und das schweigen dazu ist größer als der Aufschrei!