Blog-Beiträge

CN: (sexualisierte und gynäkologische) Gewalt und Grenzüberschreitungen, Misogynie, Transfeindlichkeit, (ungewollte) Schwangerschaft, Body Shaming, Ableismus

Misogynie, Ableismus, Body Shaming, Transfeindlichkeit: viel zu häufig erleben Personen mit Uterus Grenzüberschreitungen und Gewalt. Auch und teils insbesondere durch medizinisches Personal, wenn es um das Thema Verhütung geht. Schmerzen und Nebenwirkungen werden nicht ernst genommen, Bedenken ignoriert und Selbstbestimmung verweigert. Diese investigative Recherche gibt einen Einblick in die systematische Marginalisierung und Grenzüberschreitungen, die Verhütung und Besuche bei Ärzt:innen leider oft mit sich bringen.

CN: Schwangerschaftsabbrüche, ungewollte Schwangerschaft, sexualisierte Gewalt.

Personen mit Uterus sind keine Gebärmaschinen! Selbstbestimmung sollte das oberste Ziel sein. Doch die von Männern gemachte Politik sieht das nicht vor. Diese Recherche beschreibt die Problematik der verschiedenen mit diesem Thema verbundenen Akteur:innen und gibt einen ausführlichen Überblick zur historischen und aktuellen Lage von Schwangerschaftsabbrüchen auf der gesamten Welt.

Der queere Widerstand war nie friedlich oder obrigkeitshörig. Doch genau das wird heutzutage angestrebt und schwächt das Ziel einer queeren Befreiung. Anlässlich des 51. Jahrestag der Stonewall Rebellion blicken wir zurück auf die Historie rund um Stonewall Inn und die ersten Prides und vergleichen diese Ereignisse mit heutigem Protest.
Fliegender Ziegelstein. Titel: Unsere Ziele bleiben radikal - 51 Jahre Stonewall
Vom 5. bis 8. Juni 2019 fand in Würzburg der APS-Kongress (Kongress der Akademie für Psychotherapie und Seelsorge) statt. Den daran teilnehmenden Verbänden und Einzelpersonen wird die Bewerbung von Konversionstherapien vorgeworfen. Eine Person hat den APS-Kongress besucht und uns diesen Erlebnisbericht zugetragen.

Twitter-Threads