Blog-Beiträge

CN (Antiasiatischer) Rassismus

Die Schuld an einem Virus wird einer bestimmten Bevölkerungsgruppe zugeschrieben und ein Bayern3 Moderator geht medial um die Welt. Der Anlass ist antiasiatischer Rassismus, doch deutsche Medien problematisieren zumindest bei Letzterem lieber das Outcalling. Antiasiatischer Rassismus ist ein präsentes Problem, doch ein unterrepräsentiertes Diskussionsthema. Mit diesem Text schildern wir unter Anderem die Betroffenenperspektive und den linken Umgang mit der Thematik Weiter gehen wir im Detail auf den Bayern3Racist-Skandal im Kontext der Nord-/Südkorea-Spaltung ein.

Während der Corona-Pandemie starteten wir die Reihe „Wir sind Systemkritisch“. Sie ließ insgesamt 15 verschiedene Menschen, welche allesamt in sogenannten systemkritischen Berufen arbeiten, zu Wort kommen.
Wir sind Systemkritisch

Twitter-Threads

Mieze Spendenaufruf!

Die Mieze verhungert – schöner lässt es sich nicht mehr ausdrücken. Durch #Corona sind die ursprünglichen Finanzierungsmöglichkeiten weggefallen.

Rote gepflegte katze wirft schatten an die wand. Dieser ähnelt dem einer sich sträubenden katze. Darüber steht "miete für die mieze"

@antifa_wue und wir rufen für nächsten Samstag auf, ab 15:30 Uhr mit uns gegen die derzeitige Coronastrategie der Bundesregierung zu demonstrieren:

Gegen #Corona & Kapitalismus – für eine menschenwürdige Pandemiebekämpfung!

#wue3001

Bild: 3D-Aufnahme des Coronavirus in rosa auf schwarzem Hintergrund, davor mit weißer Schrift: „Gegen Corona und Kapitalismus für eine menschenwürdige Bekämpfung der Pandemie“ darunter auch in weiß „Demonstration Samstag 30.1.21 Hauptbahnhof 15:30 Uhr“
In der rechten unteren Ecke Logo von Schwarzlicht Würzburg und darunter Logo der Antifa Würzburg

Kommentar zu den bayerischen #Corona-Regeln: Menschen schützen, Armut bekämpfen und Grundrechte erhalten statt „#Querdenken“

In Bayern gilt ab Mittwoch erneut der #Katastrophenfall. Es werden Ausgangsbeschränkungen und – in Hotspots – sogar nächtliche Ausgangssperren eingeführt.

Foto der Festung, aufgenommen von der Mainbrücke. Auf der Brücke steht ein Schild mit Aufschrift "Maskenpflicht 6-22h". Dazwischen wurde ACAB geschrieben. Auf dem Bild steht der Titel dieses Beitrags und deckt sich mit dem Inhalt des Tweeits

Gastbeitrag: Frauenunterdrückung und die kapitalistische Ökonomie

Am 25.11. war internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen. Zu dem Anlass wurde bereits viel über die erdrückenden Statistiken und die Verschärfung der Situation durch die #Corona-Maßnahmen geredet,

Bild zeigt demo am frauenkampftag in nürnberg. In der demo sind Rauchtöpfe gezündet.

CN Rassismus, Antisemitismus, Misogynie, sexualisierte Gewalt

Am 20. 09 veranstaltet die #noAfD einen Bürgerdialog zur „aktuellen Lage #Corona“ mit dem Bundestagsmitgliedern Bystron, Protschka und Peterka (ausführliche Infos: im Congress Centrum.

In #Aschaffenburg waren letzten Samstag ca. 100 Menschen aus dem Corona-Rebellen-Spektrum unterwegs. Das Thema des ersten derartigen Demonstrationszugs dieser Region war das Ende der #Corona-Maßnahmen sowie die „Wiederherstellung der Demokratie“.

Etwa 150 Menschen demonstrieren gerade an den Würzburger Mainwiesen gegen Abschiebungen und Rassismus. Aufgerufen zur Kundgebung, die unter Einhaltung strenger #Corona-Vorschriften stattfindet, hatte die asylpolitische Gruppe @mehrals16a.

„Ehrenamt“: Die Stadt Würzburg beutet „Held*innen der Corona-Krise“ aus.

Mitte März eskalierte in Würzburg die #Corona-Krise. Die Bildzeitung heizte die Situation reißerisch an: „Würzburg kurz vor Corona-Kollaps. Bürgermeister bat Bundeswehr erfolglos um Hilfe“.

Grafische Darstellung des Corona Virus mit "0 Cent" Aufschrift. Dabei steht "Die Stadt Würzburg beutet Held:innen der Corona Krise aus!"

Unter Einhaltung der #Corona-Maßnahmen demonstrierten am gestrigen Samstagmittag Dutzende am Unteren Markt.

Bei Dauerregen standen die Protestierenden auf einer abgesperrten Fläche am Würzburger Markt und hielten Reden, die die Aufmerksamkeit der Passant*innen erweckten.

#Corona in Würzburg – Wer bleibt auf der Strecke?

Zu schön klangen die Träumereien zu Beginn der Corona-Krise. Durch die Krise werde uns bewusst, wie sehr wir aufeinander angewiesen sind.

Solidarität mit dem Stattbahnhof Schweinfurt!

Dem Schweinfurter Kulturzentrum Stattbahnhof fallen alle Einnahmen während des #Corona-Shutdowns weg. Dennoch haben sie laufende Kosten zu decken. Um die enormen Verluste halbwegs ausgleichen zu können, hat der Stattbahnhof einen

Würzburg in #Corona-Zeiten – Eine Bildergalerie

Würzburg im Frühjahr 2020. Die Ausbreitung des Corona-Virus ist noch lange nicht gestoppt. Demonstrationen sind verboten. Die Menschen genießen die warmen Sonnenstrahlen. Die soziale Not verschärft sich weiter.

Ultra-solidarisch: Würzburger Fußballfans helfen in #Corona-Krise

Wer im Landkreis Würzburg aufgrund der Corona Pandemie auf Hilfe angewiesen ist, kann sich auch an die Fans der Würzburger Kickers wenden.

„Was die Welt zusammenhält“ – Gastbeitrag der Würzburger Punkband „Heavy Holes”

Die #Corona-Krise ist noch immer eine junge Krise. Aktuelle Zahlen des @rki_de sprechen von ca. 37 000 bestätigten Infizierten, also nicht einmal jede 1000te Person in #Deutschland.

Während Grundrechte eingeschränkt werden, läuft die Industrieproduktion weiter. @Markus_Soeder inszeniert sich in der #Corona-Krise als zupackender Politiker und bekommt medialen Support. Seine Maßnahmen zeigen nur zu gut, welche Prioritäten

s.Oliver entlässt 170 Arbeiter*innen

@soliver_wue aus Rottendorf (Vorort von Würzburg) kündigt 170 Mitarbeiter*innen. Die #Corona-Krise zeige dem Konzernchef, wie notwendig diese Entscheidung sei.

#Corona birgt neben der Erkrankung an sich viele weitere Gefahren. Menschen werden durch neue Ausgangsbeschränkungen isoliert und der Zugang zu ärztlicher Hilfe erschwert. Für an #Depression erkrankte Menschen kann sich diese Situation negativ auf die Krankheit auswirken.

Im Zuge der #Corona-Krise planen große Telekommunikationsunternehmen wie Telekom und Telefonica (hierzu gehört beispielsweise O2) anonymiserte Handydaten bzgl Bewegungsprofile ans @rki_de und Behörden weiterzugeben.

Bio-Müll ab jetzt in den Restmüll! #Corona

“Wichtige Information der „Stadtreiniger“ - Nur noch Leerung der Restmülltonnen

Aufgrund der aktuellen Situation werden im Stadtgebiet auf unbestimmte Zeit nur noch die Leerungen der Restmülltonnen gemäß dem Abfallkalender stattfinden.

Plenum? Oder kein Plenum? Das ist aktuell die Frage in vielen aktivistischen Kreisen angesichts der #Corona-Pandemie.

Gewalt in der Partnerschaft macht nicht vor #Corona halt.

Soziale Distanzierung und Quarantäne zusammen mit dem*der Partner*in kann für viele die Hölle bedeuten.

Das hilfetelefon.de steht auch jetzt für alle bereit: 08000 116 016

#Corona

Wichtiger Hinweis für Arbeitnehmer*innen: Bitte keine Aufhebungs- oder Änderungsverträge zum Arbeitsvertrag unterschreiben, die der Arbeitgeber wegen der Corona-Krise vorlegt. Zurst beim Betriebsrat oder der zuständigen Gewerkschaft beraten lassen!

dgb.de/themen/++co++f…

Die für diesen Freitag geplante #FFF-Demo wurde zu einer Fahrrad-Demo umgemeldet. Sie startet um 11 Uhr am Hauptbahnhof in Würzburg.

Grund für die Ummeldung ist u.a. die durch den höheren Abstand der Fahrräder verringerte Gefahr einer #Corona-Ansteckung. twitter.com/F4F_wuerzburg/…