#alerta

Am Donnerstag will die #noAfD in der Würzburger Innenstadt einen “Bürgerdialog” führen. Lasst uns zusammen mit der @antifa_wue zeigen, wie Dialog mit Rechtsradikalen funktioniert! twitter.com/antifa_wue/sta…

Antifa Würzburg (@antifa_wue):
#ALERTA: AfD-Veranstaltung in Barockhäusern!

Am Donnerstag, 24.09. möchte die Würzburger #noAfD einen “Bürgerdialog” mit dem Bundestagsabgeordneten Petr Bystron durchführen. Dazu lädt der extrem rechte Würzburger Kreisverband, deren Funktionäre offenen Antisemitismus verbreiten.

Die @Mainpost hat in ihrer gestrigen Ausgabe die für den kommenden Sonntag (13.09 / 11 Uhr am Hauptbahnhof) geplante Weinwanderung der #noAfD beworben. Dieses Vorgehen stößt bei uns auf absolutes Unverständnis.

twitter.com/schwarzlichtwu…

Schwarzlicht Würzburg (@schwarzlichtwue):
.@Mainpost: Was soll das?

In der heutigen Ausgabe der Würzburger Mainpost darf die AfD ihre geplante Wanderung bewerben. Für diesen Sonntag, 13.09, um 11 Uhr mobilisiert die Bayerische Landtagsfraktion der #noAfD zum Würzburger Hauptbahnhof.
@IvoKnahn @wue_reporter @moritz_bm
Würdet ihr Werbung für die NPD machen? Nein! Deshalb überlegt euch bitte, warum ihr dagegen die AfD, deren Mitglieder „Faschist“ genannt werden dürfen, bewerben wollt.

Rechtsradikale zu unterstützen hat nichts mit „Neutralität“ zu tun.

Auf unsere Frage was das soll, gab es bisher nur die Auskunft, dass es sich um eine bezahlte Anzeige gehandelt hat. Für uns gibt es hier schlicht keinerlei Rechtfertigung. So kann sich die Mainpost hier auch nicht auf ihrere angebliche Neutralität beziehen. Denn neben Mitgliedern des lokalen Kreisverbandes, deren rassistische und antisemitische Aussagen wir bereits in der Vergangenheit öfter thematisiert haben, haben sich auch einschlägige Angehörige des bayerischen Landtages angekündigt. So ist unter anderem der Polizist Richard Graupner aus Schweinfurt dabei, ein ehemaliges Mitglied der Republikaner, welcher 2019 auf einer Veranstaltung mit Björn Höcke behauptete, die AfD brauche für ihren “Freiheitskampf” auch ehemalige NPD-Leute. Gegenüber der Mainpost positionierte er sich im gleichen Jahr als “Symphatisant” des rechten Lagers innerhalb der AfD und hob hervor, dass er mit Björn Höcke “kein Problem” habe. Außerdem äußerte er sich in einschlägigen rechten Medien wie dem “Compact” Magazin. Die Mainpost bewirbt somit eine Veranstaltung, bei der Personen teilnehmen, deren Einstellung gerade ihnen genau bekannt sein sollte.

Wir hoffen, dass sowohl diese Bewerbung als auch die Veranstaltung nicht widerstandslos hingenommen werden! twitter.com/antifa_wue/sta…

Antifa Würzburg (@antifa_wue):
#ALERTA! Am Sonntag lädt die #NoAfD Würzburg zur Weinwanderung ein. Ihr Treffpunkt ist um 11 Uhr am Hauptbahnhof. Es werden mehrere Landtagsabgeordnete erwartet, die dem “Flügel” zuzuordnen sind. Zeigen wir ihnen, dass sie in #Würzburg nicht willkommen sind!

Demo gegen rechten Terror!

Antifaschist*innen mobilisieren für morgen ins 80km von Würzburg gelegene Wächtersbach twitter.com/iLfrankfurt/st…

[iL*]-Frankfurt (@iLfrankfurt):
#Alerta Antifascista! ✊

Kommt zur Demonstration nach dem rassistischen Mordversuch in #Waechtersbach: Samstag, 27. Juli, 14Uhr, Bahnhof Wächtersbach. Gemeinsame Zuganreise aus #Frankfurt: Hauptbahnhof, 12Uhr, Gleis 6. Demoaufruf u Recherche-Infos unter de.indymedia.org/node/34913