Make the rich pay for COVID-19 – für ein sofortiges Einführen einer Vermögenssteuer! #LockdownCapitalism

Am Samstag, 27.2. ab 16:00 Uhr gehen wir für die Einführung einer Vermögenssteuer auf die Straße! Immer mehr Menschen verarmen in Deutschland. Selbstständige Kleinunternehmer:innen, Künstler:innen und Arbeiter:innen in Kultur/Gastro/Einzelhandel stehen vor dem finanziellen Ruin. Währenddesden konnten die Superreichen ihr Vermögen in der Krise deutlich vergrößern. Großunternehmer:innen profitieren seit Jahrzehnten von der Abschaffung der Vermögenssteuer, ihre Einkünfte aus Aktien- und Immobilienbesitz werden kaum besteuert und die Einkommen von Milliardären werden ähnlich besteuert wie die von durchschnittlichen Steuerzahler:innen. In der Krise floß das Kapital von den Armen zu den Reichen. Zeit das umzukehren, um effektiv Verarmung und Pflegemangel zu bekämpfen! Vermögenssteuer für Reiche: Jetzt! Wir starten um mit unseren Reden am Hbf Würzburg und ziehen quer durch die Innenstadt bis zum Unteren Markt, wo unsere Abschlusskundgebung stattfinden wird. Wir fordern, dass die Krise nicht auf dem Rücken der Armen ausgetragen wird! Wir fordern eine menschenwürdige Pandemiebekämpfung! Denkt an FFP2-Masken und haltet unbedingt (!) die Abstände ein! „Querdenker:innen“ und andere Verschwörungsideolog:innen, Maskenverweiger:innen oder Antisemit:innen sind nicht erwünscht und werden der Demonstration verwiesen! Facebook-Event: facebook.com/events/9038219…