Das Rojava-Soli Bündnis aus #Würzburg ist aktuell leider inaktiv. Einer unserer Mitglieder schreibt jedoch Texte und Gedichte um in Worte zu fassen, was ihm durch den Kopf geht.

Anlässlich der internationalen Woche der Solidarität und des Widerstands ein paar Worte seinerseits: » Nicht alles was glänzt, ist Gold, wie meine Schuhe zum Beispiel.

Manche Menschen sind wie Schuhe, einmal sauber und einmal schmutzig.

Damals, als ich ein roter Welpe war, hat der Knochen anders geschmeckt, die Veränderung im Geschmack ist nicht das Problem, sondern das Problem ist, dass niemand mich mehr roter Welpe nennt, seitdem ich von Mama weggegangen bin.

Ich komme von einem braunen, roten Planeten auf einen grünen und dunkeln. Das Leben ist einfach, der Mensch ist schwach und schwer.

Du fliegst nicht, weil du Flügel hast; du fliegst, wenn du frei bist und alles machst, was du willst, ohne dass du andere schädigst, sondern indem du geholfen hast. Was habe ich vom Krieg gelernt?

Den Frieden.

Es kann sein, dass ich in Dunkelheit geboren wurde, dass bedeutet aber nicht, dass ich blind bin.

Mein Herz schlägt für dich und du schlägst mein Herz. « Solidarität mit #ROJAVA und allen Angehörigen der Menschen, die im Kampf gegen den IS gestorben oder ihm zum Opfer gefallen sind. Solidarität mit allen Kämpfenden gegen Faschismus. Rise Up Against Fascism Everywhere!