Spontane Demonstration und Mahnwache aufgrund des rechten Anschlags in #Hanau.

Gegen 17:15 Uhr versammelten sich über 120 Menschen am Barbarossaplatz in Würzburg, um gegen die von Politik, Medien und Staat verharmloste Gefahr durch rechten Terror zu demonstrieren. Die Sponti lief über das Mainfrankentheater, die Residenz und den Dom zum Vierröhrenbrunnen. Dort gab es nach einer Schweigeminute Redebeiträge. Um 18:10 Uhr liefen die Menschen geschlossen zur Mahnwache für die Opfer des Anschlags, organisiert vom AK Rassismus, am Unteren Markt. Unsere Gedanken sind bei den Opfern und den Angehörigen.