SAVE THE DATE: #WUE2806

Homofeindliche und sexistische Großdemonstration „Demo für Alle“ in Würzburg!

Am 28. Juni soll in Würzburg die erste sogenannte „Demo für Alle“ stattfinden. Am Jahrestag der Stonewall-Riots mobilisieren die Reaktionären zu ihrer ersten „deutschlandweit großen“ Demonstration. Im Aufruf hetzen sie gegen „Homo-Ehe“, Sexualaufklärung und positionieren sich gegen Kinderrechte. Die Demonstrationen unter dem Motto „Demo für Alle“ nahmen ab 2014 in Baden-Württemberg ihren Anfang. Angelehnt an die französische „Manif pour tous“ kämpfen sie gegen gleichgeschlechtliche Ehen, „Gender-Ideologie“ und Sexualaufklärung. Fahrt bekamen die deutschen „Demo für Alle“-Proteste ab 2015 als Reaktion auf den baden-württembergischen Bildungsplan. Hunderte Ultrakonservative und Rechtsradikale zogen durch Stuttgart. Zu den Unterstützer*innen der „Demo für Alle“ zählt u. a. die #noAfD-Politikerin Beatrix von Storch. In Stuttgart und Wiesbaden gab es breiten Protest von feministischen, antifaschistischen und LGBTQ*-Organisationen. Auch in #Würzburg wird es Gegenaktionen geben. Wir halten euch auf dem Laufenden! Zusätzlich empfehlen wir euch Missmutig, @antifa_wue und @QueerPrideWue für Infos zu eventuellen Gegenaktivitäten zu folgen.

Gemeinsam die Stadt zum Regenbogenmeer machen! Der “Demo für Alle” keinen Meter!