Nach den faschistischen Morden in #Hanau kann es nicht mehr einfach so weitergehen. Seit Jahren warnen wir davor, Rassismus und Antisemitismus zu relativieren. Es ist Zeit zu handeln! Rechte Netzwerke müssen konsequent aufgelöst werden, die Zivilgesellschaft muss nun endlich jede rassistische Demo, jeden Infostand und jede rechte Hetzveranstaltung konsequent beantworten. Der Verfassungsschutz ist eher Teil des Problems und gehört aufgelöst. Öffnet endlich die #NSU-Akten! Es ist an der Zeit den Betroffenen von Rassismus zuzuhören, statt die Hetzer*innen in Talkshows einzuladen. Deshalb hoffen wir, dass morgen früh ab 9:45 Uhr die #noAfD am Sternplatz den Gegenprotest bekommt, den sie verdient. Die rechtsrad. Partei möchte in den Würzburger Stadtrat einziehen & hat deshalb am morg. Sa, 22.02 einen Infostand in der Stadt angemeldet

twitter.com/antifa_wue/sta…

Antifa Würzburg (@antifa_wue):
Am morgigen Samstag wollen wir uns wieder den Faschist*innen entgegenstellen. Kommt um 9:45 Uhr zum Sternplatz und protestiert mit uns gegen die #noAfD!

Um 14 Uhr findet in Hanau eine Bundesweite Demonstration gegen den rechten Terror statt. Hanau liegt nur 100 km entfernt von Würzburg. Die @antifa_wue mobilisiert für eine gemeinsame Zuganfahrt: twitter.com/antifa_wue/sta…

Antifa Würzburg (@antifa_wue):
Zugtreffpunkt für #Hanau: 12:15 Uhr Bahnhofshalle HBF, Würzburg.

Kein Vergeben, Kein Vergessen!